netkompakt

Der unabhängige Newsticker

Unabhängige Medien News-Ticker
Shimon Peres hat vor zwei Jahren einem Reporter der ...
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 17:00 Uhr
Shimon Peres hat vor zwei Jahren einem Reporter der Jerusalem Post erzählt, dass er einen Militärschlag Israels gegen den Iran verhindert hat. Premier Netanjahu und der damalige Verteidigungsminister Ehud Barak hatten den Schlag geplant und waren wohl soweit, grünes Licht zu geben.Hier ist der Interview-Ablauf:Peres: I stopped Netanyahu from attacking Iran.Me: Can you tell us more?Peres: I don’t want to go into details, but I can tell you that he was ready to launch an attack and I stopped him. I told him the consequences would be catastrophic.“Can we report this?” I asked.“When I’m dead,” Peres replied, with a wry smile.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Wo wir gerade bei Klimawandel und freitauen waren: ...
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 17:00 Uhr
Wo wir gerade bei Klimawandel und freitauen waren: In Sibirien tauen gerade alte Milzbrand-Friedhöfe auf und die Rentiere stecken sich an.Update: Oh, na so ein Zufall: Örtlichen Aktivisten zufolgende gibt es einen Zusammenhang zwischen größeren Gasfunden in der Gegend und den Rentierherden, die der Förderung im Wege sind.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Spanien: NIIP Q2 2016
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 16:34 Uhr
Wie die spanische Zentralbank (Banco de Espana) gestern berichtete, sanken die Nettoauslandsschulden aller volkswirtschaftlichen Sektoren Spaniens in Q2 2016 auf -969,785 Mrd. Euro, nach -990,479 Mrd. Euro im Vorquartal und nach -991,188 Mrd. Euro im Vorjahresquartal. Im Verhältnis zum nominalen BIP dokumentiert sich immer noch ein “ordentliches” Niveau bei den

Weiterlesen: Querschuesse

 
Das Wall Street Journal glaubt, die Schutzgeldnummer ...
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 16:00 Uhr
Das Wall Street Journal glaubt, die Schutzgeldnummer der Amis gegen die Deutsche Bank war ein Wahlkampfgag der Democrats, weil Hillary für den Wahlkampf nachweisen musste, dass sie nicht mit Wall Street im Bett liegt. Also muss es einer Bank an den Kragen gehen, und wer eignet sich da besser als eine ausländische Bank?Deutsche Bank then had to acknowledge the size of this government stick-up as its stock price proceeded to drop more than 20% in a fortnight. The lack of exuberance among investors was entirely rational. Washington’s proposed withdrawal represented most of the bank’s market capitalization.Falls jemandem die Vokabel nicht geläufig ist: Ein stick-up ist ein Raubüberfall. Und woher wissen wir, dass das ein Wahlkampfmanöver ist?Well, on Friday morning the Financial

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Schon komisch, wie sich die ganzen "die Schlimmsten ...
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 16:00 Uhr
Schon komisch, wie sich die ganzen "die Schlimmsten der Schlimmsten"-Guantanamo-Insassen als weitgehend harmlose Passanten herausstellen.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Toller Horrorfilmplot des Tages: Klimawandel legt verlassene ...
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 15:45 Uhr
Toller Horrorfilmplot des Tages: Klimawandel legt verlassene atomare Militärbasis der Amerikaner in Grönland frei. Da müsste mal jemand ein Fallout-Mod draus machen!

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Die Verzweiflung der SPD nimmt inzwischen geradezu ...
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 15:45 Uhr
Die Verzweiflung der SPD nimmt inzwischen geradezu biblische Ausmaße an. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg mit dem Projekt 0,18.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Industriegifte: der schleichende Tod auf Raten
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 15:21 Uhr
Allein wir in Deutschland fabrizieren jährlich über 18 Millionen Tonnen Giftmüll. In einem Jahr rieseln etwa eine Million Tonnen an Aerosolen aus Staub, Ruß, Asche, Rauch, Dampf und Gasen auf das Bundesgebiet nieder.

Weiterlesen: Medtipp.com

 
Donald Trump: Ich bin ein Pfälzer!
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 14:44 Uhr
Die USA hatten schon eine ganze Reihe von Präsidenten oder Präsidentschaftskandidaten, die das sind, was man im Englischen „Outspoken“ nennt: Sie sagen ihre Meinung bzw. das, was sie für richtig halten, und nehmen dabei wenig Rücksicht auf psychologische Befindlichkeiten ihrer Zuhörer oder politische Korrektheit: Ronald Reagan war einer dieser Präsidenten, John F. Kennedy ein anderer.

Weiterlesen: ScienceFiles

 
Links! Zwo! Drei! Vier! (310)
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 14:12 Uhr
Täterätäääää! Dschingderassa Bumm Bumm Bumm! Jeden ersten Samstag im Monat neu: Der Chefredakteur persönlich stellt nicht zwei, nicht drei – nein, vier interes- oder amüsante Fundstücke aus dem weltweiten Internetz vor: mehr... Kompletten Artikel auf www.der-postillon.com lesen.

Weiterlesen: Der Postillon

 
Özdemir verteidigt Verbot von Benzin-Autos
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 14:05 Uhr
Özdemir verteidigt Zulassungsverbot für Verbrennungsmotoren. "Politik hat den Auftrag, auch Ziele und Vorgaben zu machen, dafür werden wir gewählt" Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
Bombenstimmung in Aleppo und Mossul, was macht den Unterschied
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 13:53 Uhr
Großes Kopfkino: Machen wir uns doch nichts vor. Beide in der Überschrift erwähnten Städte stehen gerade zur militärisch-gewaltsamen Befreiung an. In beiden Städten verschanzen sich „Terroristen“? Genauer noch, die Bösewichte vom Islamischen Staat, die damit ganz nebenher Millionen von

Weiterlesen: QPress

 
Spiegel: Experten verurteilen Proklamationen eines neuen Anthropozän als „politisch“ … „unwissenschaftlich“ … „Wissenschafts-Phrasendrescherei“
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 12:50 Uhr
Bild rechts: Die Erde vom Mond aus gesehen. Aus dem Spiegel-Beitrag. Der Wissenschaftsjournalist und Geologe Axel Bojanowski kommentiert bei Spiegel Online hier das Betreiben von Aktivisten, ein neues Zeitalter, das „Anthropozän“ einzuführen, weil ihren Behauptungen nach der Mensch den Planeten so stark verändert hat, so dass ein neues geologisches Zeitalter diesem Umstand Rechnung tragen

Weiterlesen: EIKE News

 
„Commercials“ mit 978 Tonnen Gold auf der Verkaufsseite
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 11:52 Uhr
Die Netto-Short-Position der kommerziellen Goldhändler an der US-Warenterminbörse COMEX ist vergangene Woche wieder deutlich gestiegen.

Weiterlesen: Goldreporter

 
Grünen-Politiker fordert Bomben auf Dresden
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 11:30 Uhr
Der Berliner Grünen-Politiker Matthias Oomen findet Bomben auf Dresden gut.Twitter: "In #Dresden ist #FliegerbombeDD in den Trends? Das lässt ja hoffen. Do! It! Again!" Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
Grillo: AfD ist Gift
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 11:20 Uhr
Grillo: AfD ist "Gift für uns als Exportnation". "Der Ruf unseres Landes droht sich zu verschlechtern". Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
Windindustrie erschlägt Schüler mit Windkult-Propaganda in Schulen – Teil 1
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 11:07 Uhr
Die gleiche Taktik entfaltet sich in UK, wo Windkreisel-Advokaten mit Gestalten für junge und naive Gemüter mit liebenswerten kleinen Trickfiguren wie Tommy the turbine und Timmy the Turbine daherkommen. In einem zeitnahen Gegenangriff hat sich Lyndsey Ward mit dem Meister-Cartoonisten Josh zusammen getan, um das Gift, das man einer Klasse aufoktroyiert hat, zu desinfizieren. Tatsächlich

Weiterlesen: EIKE News

 
MH17: neue Lügen
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 10:49 Uhr
Die neue Anschuldigung zu einer russischen Mittäterschaft beim Abschuss der malaysischen MH17 basieren auf ukrainischen Geheimdienstmitschnitten. Diese wurden selektiv interpretiert und widersprechende Information wurde ignoriert.

Weiterlesen: MMnews

 
Wenn die Kuh nicht vom Eis wäre: Rettung der Deutschen Bank übers Wochenende
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 09:43 Uhr
Die Strafzahlung für die Deutsche Bank in den USA soll angeblich deutlich auf 5,4 Mrd. Dollar reduziert werden. Die Aktie der Deutschen Bank legte im Tagesverlauf sprunghaft zu und konnte in der Spitze um 18 Prozent auf mehr als 11,70 Euro zulegen. Die Kuh ist also zunächst vom Eis. Wie hätte es im Worst Case ausgehen können? Seit 1. Januar 2016, gelten die gemeinsamen Regeln zur Sanierung

Weiterlesen: Pinksliberal

 
Rückschau auf den September 2016
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 09:35 Uhr
Bild rechts: Altweibersommer mit beginnender Laubfärbung im Unstrut-Tal: Nicht immer zeigt sich der September so freundlich. Foto: Stefan Kämpfe Zunächst stimmt an diesen Behauptungen, dass es sich um einen warmen September 2016 handelt, was auch die weiteren Grafiken zeigen werden. Aber dass der Grund dafür die steigenden CO2-Konzentrationen in der Atmosphäre sein sollen, ist damit

Weiterlesen: EIKE News

 


Seite 1 von 1321
You are here:

Wer ist online

Wir haben 375 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge



 

--------------------------------------------------------